Texas Hold'em Regeln lernen

Texas Hold'em Regeln lernen

Wer Pokern lernen möchte, sollte mit der Pokervariante Texas Holdem beginnen. Schließlich handelt es sich dabei um die Pokervariante, die am einfachsten zu erlernen ist. Gerade im Online Poker wird nahezu durchweg Texas Holdem gespielt.

Texas Hold'em Poker Regeln

Beim Texas Holdem Poker erhält jeder Spieler zwei eigene Karten (Hole Cards). Im Verlauf der Spielrunde werden fünf weitere Karten, die sogenannten Gemeinschaftskarten, gespielt. Während jeder Spieler seine beiden Hole Cards verdeckt hält, sind die Gemeinschaftskarten für jedermann zu sehen.

Das Ziel des Spiels besteht darin, aus den vorhandenen Karten (den Gemeinschaftskarten und den eigenen Karten) eine Hand zu bilden und damit die Hände der anderen Spieler zu übertrumpfen. Wer die stärkste Hand spielt, gewinnt die Runde und somit den Pot.

Eine Hand setzt sich immer aus fünf Karten zusammen. Wie die Hand gebildet wird, bleibt dem Spieler selbst überlassen. Es ist möglich, die beiden eigenen Karten zu nehmen und diese um drei ausgewählte Gemeinschaftskarten zu ergänzen.


Es ist aber auch möglich, nur eine eigene Karte zu wählen und sie um vier Gemeinschaftskarten zu ergänzen. Theoretisch können sogar die fünf Gemeinschaftskarten gespielt werden. Allerdings ist mit einer solchen Hand kein Sieg möglich: Die anderen Spieler können eine mindestens genauso starke Hand spielen, sodass es im besten Fall zum Unentschieden kommt und der Pot geteilt wird.

Der Spielablauf bei Texas Holdem Poker

Vor der ersten Pokerrunde wird ermittelt, welcher Spieler die Position des Dealers einnimmt. Dabei wird jedem Spieler eine Karte zugespielt. Wer die höchste Karte erhält, wird Dealer. Damit der Dealer zu erkennen ist, erhält er den sogenannten Dealerbutton.

Damit wird auch bestimmt, welche Spieler den Small-Blind und den Big-Blind setzen müssen. Links vom Dealer sitzt der Small-Blind-Spieler, eine Position weiter (im Uhrzeigersinn) sitzt der Big-Blind-Spieler. Der Button wird nach jeder Pokerrunde ebenfalls im Uhrzeigersinn um eine Position weitergereicht.

1. Wettrunde: Jeder Spieler erhält zwei Karten. Zugleich beginnt die erste Wettrunde. Es gilt das eigene Blatt zu bewerten und dann zu entscheiden, ob man aussteigt oder weiterspielt. Wer bleiben möchte, muss sich einkaufen und mindestens den Big-Blind bezahlen. Wer am Small-Blind sitzt und bleiben möchte, muss noch Geld nachschießen.

2. Wettrunde: Es werden die ersten drei Gemeinschaftskarten, der sogenannte „Flop“ gespielt. Wer weiterhin an Bord bleiben möchte, muss checken oder einen Einsatz bringen. Falls bereits ein Einsatz gebracht wurde, gilt es mindestens denselben Betrag zu setzen.

3. Wettrunde: Nun wird die vierte Gemeinschaftskarte, die „Turn Card“ gespielt. Die Wettrunde verläuft wie zuvor.

4. Wettrunde & Showdown: Mit der „River Card“ wird die fünfte Gemeinschaftskarte gespielt und dadurch auch die letzte Wettrunde eingeläutet. Nachdem gecheckt oder ein Einsatz erbracht wurde, erfolgt der Showdown. Die Hände werden offengelegt, die Blattstärke entscheidet darüber, wer den Pot gewinnt.

Was bedeutet Limit und No Limit?

Die No Limit-Variante zeichnet sich dadurch aus, dass Einsätze in unbegrenzter Höhe erbracht werden können. Es ist möglich, alles zu setzen (All-In gehen) und so ggf. schon in der ersten Runde auszuscheiden. Bei der Limit-Variante gelten vorgeschriebene Höchsteinsätze, sodass nur begrenzt Chips verloren werden können.

Wie gewinnt man bei Texas Holdem?

Die Kunst beim Pokern besteht darin, die eigene Blattstärke richtig einzuschätzen. Für Texas Holdem gilt: Da jeder Spieler nur zwei Hole Cards erhält, werden im Allgemeinen keine sehr starken Hände gespielt. Wer zum Beispiel nur ein starkes Paar (z.B. zwei Asse) hält, kann es unter Berücksichtung der restlichen Karten durchaus wagen, den Showdown anzutreten.

Gerade Anfänger neigen dazu, vergleichsweise viele Hände zu spielen, mit denen sie am Ende doch verlieren. Deshalb ist es umso wichtiger, schwache Hole Cards zu erkennen und sich bedenkenlos von ihnen zu trennen.

 

Beste Pokeranbieter
Bonus  
100 % bis 400 $
2000 % bis 1000 $
100 % bis 500 $



 



Weiterführende Informationen

Die beliebtesten Pokerräume im Test